XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Baden-Baden

Blick auf Baden-Baden© Ramessos / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Mondäner Kurort und Heilbad

Die 54.600 Einwohner große Stadt Baden-Baden liegt im Westen Baden-Württembergs, rund 40 km südlich von Karlsruhe. Sie besteht aus den Ortsteilen Balg, Ebersteinburg, Haueneberstein, Lichtental, Neuweier, Oos, Sandweier, Steinbach, Varnhalt. Baden-Baden ist am Westrand des nördlichen Schwarzwaldes gelegen und die östlichen Stadtteile schmiegen sich zum Teil in die Hänge des Schwarzwaldes. Bei einem Schwarzwald Urlaub darf ein Besuch in Baden Baden nicht fehlen.

Schon Ende des 19.Jahrhunderts war die Stadt als mondäner Kurort bekannt, denn auch die Römer wussten die heißen Quellen in Baden-Baden zu schätzen. Die „Sommerhauptstadt Europas“ wird heute als weltbekannter Kurort und Heilbad, Urlaubsort und internationale Festspielstadt von Einheimischen und Gästen geschätzt. Hier finden Sie Thermalbäder, Kultur, eine wunderschöne Landschaft, zahlreiche Villen der Reichen und Schönen, Luxushotels und auch das Kurhaus und die Spielbank tragen zu ihrer internationalen Bekanntheit bei.

Bis zum Jahre 1931 hieß die Stadt nur Baden, man nannte sie allerdings meist Baden in Baden, um sie von anderen Städten besser unterscheiden zu können (Baden bei Wien und Baden in der Schweiz). Da die Bezeichnung „Baden in Baden“ nicht leicht über die Lippen ging, wurde die Stadt von Besuchern bereits im 19.Jahrhundert inoffiziell als Baden-Baden bezeichnet. So kam es zur Entstehung des heutigen Doppelnamen. 1997 wurde Baden-Baden vom Internationalen Olympischen Komitee mit dem Titel „Olympische Stadt“ geehrt.

Theater und Festspielhaus

Das kulturelle Angebot ist sehr vielfältig. Das Theater Baden-Baden am Goetheplatz ist das Stadttheater der Kulturstadt. Das Theater wurde nach dem Vorbild der Pariser Oper errichtet und im August 1862 eröffnet. Seit 1918 verfügt das Theater über ein festes Schauspielerensemble. Im Theater werden schwerpunktmäßig Werke von William Shakespeare Heinrich von Kleist, Klassiker der Moderne sowie französischsprachige Gastspiele aufgeführt. Anfang der 1990er Jahre wurde das Theater vollständig renoviert und mit moderner Technik ausgestattet. Seine Räumlichkeiten, vor allem das Foyer, bieten eine hervorragende Location für Hochzeiten und Veranstaltungen. Neben dem Theater befindet sich das TIK (Theater im Kulissenhaus), das als Bühne für Kinder- und Jugendtheaterstücke dient.

Das Festspielhaus Baden-Baden ist mit 2500 Plätzen Deutschlands größtes Opern- und Konzerthaus und das zweitgrößte Konzerthaus Europas. Jahr für Jahr zieht es mit Opern, Musicals, Konzerten und internationalen Topstars, viele Musik- und Kulturbegeisterte von Nah und Fern an. Das Programm wird mit Entertainment-Shows abgerundet. Das Bühnengeschehen wird mit eigener Spitzengastronomie kulinarisch umrahmt. Besuchen Sie das erste privat getragene Opernhaus im Herzen der Kurstadt und genießen Sie mit vielen anderen Zuhörern aus aller Welt besinnliche Stunden. Häufig schließen die Besucher danach eine Reise in den Schwarzwald in ein Schwarzwald Zimmer oder eine Schwarzwald Pension an.

Museen

Die Geschichte der Stadt von den römischen Anfängen bis zur Gegenwart können Sie im Stadtmuseum Baden-Baden sehen. Thematische Schwerpunkte des Museums sind das Baden und Kuren durch die Jahrhunderte, sowie das mondäne Weltbad im 19. Jahrhundert. Hier finden Sie auch Spezialsammlungen, wie etwas böhmische Gläser, historisches Spielzeug, sowie Münzen und Medaillen. In einem gläsernen Pavillon werden Steindenkmäler und plastische Bildwerke von der Römer- bis zur Neuzeit präsentiert, darunter befinden sich die spätgotischen Portalfiguren der Stiftskirche.

Die 1909 eröffnete Kunsthalle Baden-Baden ist ein reines Ausstellungshaus und hat daher keine eigenen Bestände. Mehrmals jährlich wird hier eine neue Ausstellung präsentiert. Die Kunsthalle ist durch eine gläserne Brücke mit dem im Oktober 2004 eröffneten Museum Frieder Burda verbunden. Die international renommierte Sammlung Frieder Burdas umfasst inzwischen fast 800 Gemälde, Skulpturen, Objekte und Arbeiten auf Papier und konzentriert sich auf die Kunst der Klassischen Moderne und der Zeitgenossenschaft.

Sehenswerte Bauwerke

Zu einem Urlaub im Schwarzwald gehört auch die Besichtigung der Bauwerke von Baden-Baden. Seit der Antike sind Kurstädte Orte der Unterhaltung und Erholung. Auch das Stadtbild von Baden-Baden wurde durch die Kurarchitektur des 19. und frühen 20. Jahrhunderts geprägt. Das Kurhaus stellt den architektonischen und gesellschaftlichen Mittelpunkt der Stadt dar. In dem weißen, lang gestreckten Gebäude befindet sich das berühmte Casino Baden-Baden. Marlene Dietrich soll bei Ihrem Besuch begeistert gerufen haben „Die schönste Spielbank der Welt“. Und tatsächlich gehört die Spielbank zu den ältesten, traditionsreichsten und schönsten Casinos in Europa. Viele Besucher genießen hier das besondere Ambiente in den berühmten Prunksälen und in den Gästebüchern sind viele illustre Namen verzeichnet. In der Altstadt Baden-Badens befinden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und Straßencafés. Im Bäderviertel finden Sie viele Attraktionen der Stadt, wie z.B, die moderne Caracalla Therme, das historische Friedrichsbad sowie Römische Badruinen.

Die Caracalla-Therme, liegt direkt unterhalb des Friedrichsbades am Rande der Altstadt in einem Park mit Blick auf den Schwarzwald. Sie wurde nach dem römischen Kaiser Caracalla benannt, der um 200 n. Chr. die an den Thermalquellen entstandenen römischen Bade- und Kuranlagen erweitern ließ. Die Wellness-Anlage erstreckt sich über zwei Ebenen und bietet ihrem Publikum ein abwechslungsreiches Angebot, dass von Massagedüsen in den Thermalbecken, über Dampfbäder zu Aquagymnastik reicht. Zusätzlich finden Sie hier einen gemütlichen Gastronomiebereich und ein Kinderland für die kleinen Badegäste. Das historische Friedrichsbad ist ebenfalls ein Thermalbad mit einem traumhaften Ambiente. Es wurde 1877 eröffnet und gilt als das modernste Badehaus Europas. Mit 17 verschiedenen Badestationen steht einem exklusiven Badevergnügen nichts mehr im Weg. Hier finden Sie die perfekte Kombination aus römischer Badekultur und irischen Heißluftbädern. Besuchen Sie das Friedrichsbad und erleben Sie die Faszination dieser bezaubernden Atmosphäre.

Erhalten Sie bei einem Besuch in den römischen Badruinen einen Einblick in ihre interessante Geschichte. 69 - 79 n.Chr begann man unterhalb der Thermalquellen von Baden-Baden mit dem Bau eines luxuriösen Bäderviertels. Dieser wurde Mitte des 3. Jahrhundert von den Alemannen zerstört, so dass heute nur noch ca. 10% der üblichen Anlage zu sehen sind. Die verschütteten Badruinen wurden beim Bau des Friedrichsbades wieder entdeckt und freigelegt. Acht Jahre lang waren sie für Besucher geschlossen, später wurden sie jedoch saniert und durch einen neuen, attraktiven Museumsbereich ergänzt. Heute können Sie täglich besichtigt werden. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten Baden-Badens zählt Friedrich Weinbrenners Villa Hamilton. Sie wurde 1809 als großherzogliches Stadtpalais ausgeführt und beeindruckt vor allem durch den kraftvollen Mittelrisalit der Vorderseite.

Die Wasserkunstanlage Paradies überwindet am Annaberg einen Höhenunterschied von 40 Metern und bietet eine malerische Aussicht auf die Altstadt mit Blick auf den Turm der Stiftskirche und den gegenüberliegenden Friesenberg. Die Trinkhalle Baden-Baden ist eine 90 Meter lange offene Wandelhalle, die von 16 korithischen Säulen gestützt wird. Hier können Gäste 14 Wandbilder betrachten, auf denen Szenen aus Mythen und Sagen der Region, sowie Ausflugsziele in der näheren Umgebung dargestellt werden. Im angeschlossenen Brunnenraum befindet sich auch eine Tourist-Information mit Ticketverkauf.

Eine weitere Attraktion ist die berühmte Lichtentaler Allee. Die 2,3 Kilometer lange Straße mit Rosengarten in der Gönneranlage führt durch ein Parkgelände in der Innenstadt von Baden-Baden. Der Weg ist umgeben von 300 verschiedenen einheimischen und exotischen Bäumen und Pflanzen. Um die Parkanlage herum befinden sich viele elegante Villen und Luxushotels. Zu den sehenswerten Kirchen in Baden-Baden zählen die Stiftskirche, die Evangelische Stadtkirche, die Spitalkirche, St. Bernhard, St. Johannis sowie die Russische Kirche und die Stourdza-Kapelle.

Merkurbahn bei Baden-Baden© Ramessos / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Freizeitaktivitäten in Baden-Baden

In Baden-Baden finden Sie Erholung und Entspannung, aber auch Vielfalt und Abwechslung. Erleben Sie die Stadt in der City-Bahn in einer ganz anderen Perspektive. Diese bietet Komfort bei jedem Wetter und eignet sich ideal, um in kurzer Zeit die schönsten Ecken zu besichtigen. Außerdem ist sie schnell und einfach von einem Ferienhaus Schwarzwald privat erreichbar.

Machen Sie auch einen Ausflug mit der Merkurbergbahn- dem landschaftlichen Wahrzeichen Baden-Badens. Mit ihr gelangt man auf den 668 Meter hohen Berg Merkur. Sie zählt zu den modernsten und steilsten Standseilbahnen Europas und führt bei einer Steigung von 54% vom Bahnhof Merkurwald zum Gipfelbahnhof. Von hier oben haben sie außergewöhnlich schöne Einblicke in den Hochschwarzwald und beeindruckende Aussichten in die Rheinebene, die Vogesen, die Schwäbische Alb oder die Alpen. Auf dem Gipfel finden Sie auch einen Aussichtsturm, eine Schutzhütte, einen Grill und ein Restaurant. Auf zahlreichen Wanderwegen können Sie die schönen Ausblicke, Terrainkurwege und Wildgehege aktiv erleben.

Ein überaus lohnendes Wanderziel im ist auch der 30 Meter hohe Friedrichsturm. Von ihm aus bietet sich eine unvergessliche Aussicht auf Baden-Baden und die Berge und Wälder des nördlichen Schwarzwaldes. 145 Stufen führen bis zur 2. Plattform, weitere 23 Stufen zur erneuerten eisernen Kuppel des Turms. Bei klarem Wetter bietet sich ein Blick über das Rheintal hinweg bis zum Mittelgebirge Vogesen. Baden-Baden bietet das ganze Jahr über alles, was man für einen gelungenen Urlaub braucht. Der Internationale Kurort bietet Erholung und Entspannung, aber genauso auch Vielfalt und Abwechslung. Besuchen Sie Baden-Baden und entdecken sie den exklusiven Flair an diesem erstklassigen Urlaubsort. Nicht zuletzt gilt die Weinregion in Baden-Baden als hervorragend und wird aus ihrem Urlaub ein unvergessliches Erlebnis machen.