XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Freiburg

Tor zum Schwarzwald

Die Universitätsstadt Freiburg im Breisgau ist mit rund 220.000 Einwohnern nach Stuttgart, Mannheim und Karlsruhe die viertgrößte Stadt in Baden-Württemberg und südlichste Großstadt Deutschlands. Jährlich zieht die Altstadt mit den Wahrzeichen Freiburger Münster und Freiburger Bächle über drei Millionen Besucher an. Freiburg gilt als Tor zum Schwarzwald und ist für sein sonniges und warmes Klima bekannt.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Freiburg

Freiburg Sehenswürdigkeiten

Neben dem großen Film- und Kinoangebot, beherbergt Freiburg auch noch mehrere städtische Museen, die sich größtenteils aus den früheren „Städtischen Sammlungen“ entwickelt haben.

Das größte Museum der Stadt ist das Augustinermuseum am Augustinerplatz. Dieses „Museum für Kunst- und Kulturgeschichte am Oberrhein“ mit seinen wertvollen Sammlungen zur Kunst und Kulturgeschichte am Oberrhein vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert besitzt als Augustinermuseum überregionale Bedeutung. Zu den Exponaten zählen Originalskulpturen des Freiburger Münsters, Bildteppiche, Goldschmiedearbeiten, Gemälde und Holzskulpturen, die die mittelalterliche Symbolik und Glauben dokumentieren. Durch Fayencen, Kachelöfen und Uhren wird die Lebensart des 18. Jahrhunderts gezeigt. Gemälde aus dem 19. und 20. Jahrhundert zeigen den Schwarzwald in seiner malerischen Schönheit.

Das seit 1994 im Wentzingerhaus am Münsterplatz untergebrachte Museum für Stadtgeschichte ist eine Abteilung des Augustinermuseums und ist hauptsächlich mit der Entwicklung Freiburgs und dem Bau des Freiburger Münsters beschäftigt. Dort können Sie in thematischer Ordnung Exponate zur Geschichte Freiburgs von der Gründung um 1100 bis ins 18. Jahrhundert sehen. Anhand von Modellen der Stadt wird die bauliche Entwicklung Freiburgs um 1600 und 1700 verdeutlicht. Ebenfalls am Augustinerplatz liegt das Adelhausermuseum – Natur- und Völkerkunde. Dort erhalten Besucher einen Überblick zur Geologie und Mineralogie sowie zur heimischen Tier- und Pflanzenwelt. Im Bereich Völkerkunde wird anhand einer Auswahl von Objekten aus Alltag, Kunst und Religion die Lebensweise außereuropäischer Völker dargestellt. Die Exponate aus Amerika, Ozeanien, Afrika und Asien spiegeln nicht nur das traditionelle Leben, sondern auch den fortschreitenden Kulturwandel wider.

Ein weiteres städtisches Museum ist das als Abteilung des Augustinermuseums 1985 eröffnete Museum für Neue Kunst in der Marienstraße, in dem moderne und zeitgenössische Kunst mit regionalem Bezug ausgestellt wird. Das Museum präsentiert einen Überblick zu bedeutenden Kunstströmungen der vergangenen hundert Jahre, wie z.B. dem Expressionismus am Anfang des Jahrhunderts über die Neue Sachlichkeit der zwanziger Jahre, die abstrakte Malerei der Fünfziger bis hin zu aktuellen Entwicklungen. Das Archäologische Museum Colombischlössle (ehem. Museum für Ur- und Frühgeschichte) befindet sich seit 1983 im Colombipark am Rotteckring. Schwerpunkte der Dauerausstellung liegen auf der frühgeschichtlichen bis mittelalterlichen Entwicklung an Ober- und Hochrhein. Mit Frauenstatuetten aus der Altsteinzeit, keltischen Fürstengräber, römischen Gottheiten, alemannischer Schmuck u.v.m. werden Besucher anschaulich durch die Geschichtsepochen des Ober- und Hochrheins geführt. Auch Kinder kommen auf Ihre Kosten, denn das Museum bietet mehrmals im Jahr Aktionen für Kindern, bei denen sie selbst ausprobieren können, wie in der Steinzeit zum Beispiel Feuer gemacht oder Tongefäße gebrannt wurden. Dieser Museumsbesuch wird ein Erlebnis für die ganze Familie!

Freiburg und Kultur

"Das Selbstbild der Stadt ist das einer Kulturstadt mit dem Anspruch, sich als Stadt der Künste zu verstehen und weiter zu entwickeln" (Präambel der Freiburger Kulturpolitischen Leitziele). Das kulturelle Angebot der Stadt ist vielfältig und ein Besuch im Stadttheater Freiburg lohnenswert! Dieses ist ein Drei-Sparten-Theater mit Schauspiel, Musiktheater und Ballett. Es werden insgesamt drei Bühnen bespielt: Das Große Haus, das Schauspielhaus und die Kammerbühne. Das Freiburger Stadttheater wurde von der Fachzeitschrift „Die deutsche Bühne“ nach einer Umfrage unter Theaterkritikern mit dem 1. Rang für die „ungewöhnlich überzeugende Theaterarbeit abseits großer Theaterzentren“ ausgezeichnet (Herbst 2007).

Buchen Sie Ihre Ferienwohnung in Freiburg und lassen Sie diese Filmstadt auf sich wirken! Im Lauf des Jahres finden in Freiburg auch viele Kulturfestivals. Im Winter findet z.B, das Diavortrag-Festival Mundologia und ein Open Air Theatersport Festival statt. Im Sommer ziehen seit 1983 das Internationale Zelt-Musik-Festival, das Fest der Innenhöfe sowie andere, besondere Freiburger Veranstaltungen viele Gäste an.

Film und Kino in Freiburg

In Freiburg lebt ein besonders kinobegeistertes Publikum, denn bezogen auf die Einwohnerzahl gibt es hier die meisten Kinobesucher in ganz Deutschland. Film- und Kinofans sind in Freiburg richtig! Im CinemaxX und in der Harmonie, werden überwiegend Hollywood-Mainstream-Filme gezeigt. Die Säle der Friedrichsbau/Apollo-Kinos und des Kandelhofs werden mit Programmkino bespielt. Das durchgängig anspruchsvolle Programm zahlt sich aus, denn im Jahr 2007 wurden diese Kinos als erste in Deutschland mit dem „Europa Cinemas Award“ für die beste Programmgestaltung ausgezeichnet. Besuchen Sie im Sommer auch das Freilichtkino in der Freiburger Innenstadt.

„Andere Filme anders zeigen“- das ist der Leitspruch des Freiburger Kommunalen Kinos. Neben Filmklassikern und aktuellen Neuaufführungen prägen filmhistorische und -analytische Vorträge und Einführungen das Filmprogramm. Das Kino wurde bereits vier Mal die Auszeichnung „Kinopreis des Kinematheksverbunds“ ausgezeichnet, zuletzt 2005, 2006 und 2007. Alle zwei Jahre veranstaltet das Kommunale Kino das Freiburger Film Forum mit Schwerpunkt auf dem ethnographischen Film. Dieses gilt als eines der wichtigsten Filmfestivals auf diesem Gebiet in Deutschland. Seit 1985 findet in Freiburg die Schwule Filmwoche Freiburg statt, eines der ältesten schwulen Festivals im deutschsprachigen Raum. Bis 2000 war sie im Kommunalen Kino zu Gast, seit 2001 finden alle Vorführungen im Kino Kandelhof statt. Im Juli und August gibt es in Freiburg tägliches Open-Air-Kino am Stadtrand, wo überwiegend Mainstream-Filme gezeigt werden.

Sport in Freiburg

Die Stadt Freiburg bietet optimale Bedingungen für viele sportliche Aktivitäten. Nicht umsonst gilt Freiburg mit einem Anteil von 75,8 Prozent der Bürgerinnen und Bürger als eine der bewegungsaktivsten Städte Deutschlands.
Dies wird durch Schwarzwald, Rheinebene und das Klima begünstigt. Zusätzlich sorgen Freiburgs Sportvereine für ein umfangreiches und modernes Angebot, das gerne genutzt wird.

Was gibt es Schöneres, als in einer so abwechslungsreichen Landschaft und im milden Klima des Südens entspannende Urlaubstage aktiv zu gestalten. Ob Mountainbiken, Wandern, Nordic Walking, Reiten oder Golf, Deutschlands vielfältigste Ferienregion hat für jeden etwas zu bieten! Und bei schlechtem Wetter lädt Freiburg zum Schwimmen, Tischtennis oder Badminton ein! In über 200 Freiburger Sportvereinen können Sie zwischen mehr als 100 Sportarten die passende auswählen.

Für alle Wanderfreunde hat der Schwarzwaldverein mehr als 23.000 Wanderkilometer einheitlich ausgeschildert. Hier finden Sie genau die Strecke, die Ihren Ansprüchen und Ihrer Kondition entspricht.