XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Donaueschingen

Jugendstilbauten und ein Schloss

Im Südwesten Baden-Württembergs ist Donaueschingen eine Reise wert. Die Stadt war einst Sitz der Fürsten zu Fürstenberg und ist am Zusammenfluss von Brigach und Breg zur Donau gelegen. In Donaueschingen leben 21.000 Einwohner auf einer Fläche von 104,63 Quadratkilometern. Erstmals urkundlich erwähnt wurde “Esginga” im Jahre 889. Durch das einstige Residenzschloss werden Führungen angeboten. Im Schlosspark gilt die Donauquelle als Anziehungspunkt. Auch der Diana Brunnen stellt einen Blickfang dar. Der Brunnen erinnert an den Besuch Wilhelm II. im Jahre 1904. Kunstliebhaber werden die Fürstenbergischen Sammlungen besichtigen. Die Ausstellung umfasst Gemälde und volkskundliche Exponate. In der Hofbibliothek wird die Handschrift des Nibelungenliedes aus dem 13. Jahrhundert aufbewahrt.

Ein Bummel durch Donaueschingen führt entlang der Karlstraße. Der Straßenzug wird von schmucken Bauten des Jugendstils gesäumt und zahlreiche Geschäfte und Restaurants sorgen für Abwechslung und Kurzweil. Zu den ältesten Bauten des Ortes zählt des Kapferer Haus. Bei einem Besuch in Donaueschingen lohnt auch das Museum der Narrenzunft Frohsinn. Im früheren Kino kann seit dem Jahre 2009 das Museum Biedermann besichtigt werden. Das Privatmuseum verdeutlicht die Sammlerleidenschaft der Donaueschinger. Im Oktober werden seit 1921 die Donaueschinger Musiktage durchgeführt. Weiterhin bereichern das Reitturnier des CHI Donaueschingen und die Donaueschinger Windhundtage den Veranstaltungskalender.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Donaueschingen