XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Bad Peterstal-Griesbach

Weitläufige Ortschaft mit Kohlesäurequellen

Am Ausgang des Renchtals befindet sich die Gemeinde Bad Peterstal-Griesbach. In der Ortschaft im Ortenaukreis wurden im 16. Jahrhundert Kohlensäurequellen entdeckt. Die Heilwässer der Kniebisbäder sind besonders bei Herz- und Kreislaufleiden eine Wohltat. Die 2.700 Einwohner zählende Ortschaft im Badischen Schwarzwald steigt bis auf 1.000 Meter Seehöhe an. Das weitläufige Ortsgebiet besteht aus den ehemals selbstständigen Ortschaften Bad Peterstal und Bad Griesbach, sowie 51 weiteren Dörfern, Höfen und Weilern. Bad Petersthal-Griesbach bietet sich für einen naturnahen Aufenthalt fernab großer Touristenströme an.

Das Ortsbild prägt die katholische Pfarrkirche St. Peter und Paul. Der klassizistische Bau wurde 1807 errichtet und Anfang des 20. Jahrhunderts erweitert. Im Pavillon Bad Griesbachs wurde die erste badische Verfassung unterzeichnet. Eine weitere historische Sehenswürdigkeit in Bad Peterstal-Griesbach stellt der Habererturm dar. Urlauber und Kurgäste bummeln durch den Kurpark und erfreuen sich in den Sommermonaten an der vielfältigen Pflanzenwelt. Bad Peterstal-Griesbach verfügt über eine Sommerskisprungschanze und ist Austragungsort des FIS Rollerski-Weltcups. Bei Wanderungen in die näher Umgebung lernen Urlauber das Naturschutzgebiet Seeebene kennen. Weitere beliebte Ziele sind der Klagstein und die Teufelskanzel. Wer sich aktiv betätigen möchte, hat auf dem örtlichen Sportplatz dazu Gelegenheit. An Fronleichnam wird in der Ortschaft ein weithin bekanntes Patronatsfest gefeiert. Zahlreiche Besucher in seinen Bann zieht auch das Sommernachtsfest des Musikvereins.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Bad Peterstal-Griesbach